AKTUELLE AUSSTELLUNG

Flyer - Einladung

EINLADUNG zum Jubiläumskonzert

Flyer - Einladung

„(Ober-) Flächen und Formen“

Sibylle Hüßon / Eitorf / Aquarelle
Franziska Köllner / Leipzig / keram. Plastik und Gefäße
Gundula Sommerer / Viselhövede / Raku Objekte
vom 15. September bis 07. November 2009

Fotograf: Berthold Brinkmann

Ausstellungseröffnung:

Fotograf: Berthold Brinkmann

Sibylle Hüßon

Geboren wurde ich im Oktober 1961 in Rostock, in einer eher technisch orientierten Familie, wo der Vater Maschinenbauingenieur und die Mutter Heizungstechnikerin waren.
Ich durchlief die übliche schulische Ausbildung und bekam mit 14 Jahren den 1. Aquarellfarbkasten von meinem Vater geschenkt. Mein Vater malte selbst schon als junger Mann viel in der freien Natur.
So war er derjenige, der mir die Technik des Aquarellmalens, mit den damals sehr strengen Regeln, vermittelte.

Meine Vorliebe zum Malen und auch ein „gewisses Talent“ wurden zwar in der Familie gewürdigt, aber man war der allgemeinen Auffassung, ich müsse einen Beruf zum „Broterwerb“ erlernen, malen könne ich dann ja immer noch... So absolvierte ich eine Berufsausbildung als Baufacharbeiter mit Abitur, bestand ein Hochschulstudium der Fachrichtung Konstruktiver Ingenieurbau mit gutem Erfolg und verdiene heute als selbstständiger Statiker meine „Brötchen“.

Ich habe 2 Kinder, die inzwischen 19 und 22 Jahre sind und ihren Alltag recht selbstständig gestalten.

Das heißt, nach vielen sehr arbeitsreichen Jahren, wo der Malkasten nur sporadisch herausgenommen wurde, habe ich in den letzten Jahren die Zeit genutzt, um mich auch malerisch weiterzuentwickeln.

So haben mir Malstunden bei der Künstlerin Frau Ursula Schütt-Mollowitz gezeigt, dass auch die Aquarelltechnik längst nicht mehr so viele Tabus wie früher akzeptiert. Aquarellkurse bei dem bekannten Salzburger Maler Bernhard Vogel brachten neue Erkenntnisse zur Kompositionslehre, dem Umgang mit Negativmalerei und dem Abstrahieren von Formen auf das Wesentliche.
Das löste in mir neuen Tatendrang aus und es entstanden viele sehr üppige Bilder mit Blumen als Motiv oder auch Landschaften in der freien Natur.

Einzelausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen
2001, 2003 Markusplatzhalle Eitorfl aufende Ausstellungen im Theater Am Park, Eitorf
2004, 2005 Gemeinschaftsausstellungen in Neubrandenburg: Marie-Hager Haus, Galerie Friedländer Tor
2005 Galerie kunstraum-bonn, Bonn, Clemensstr.10
2006 Marie-Hager Haus, Neubrandenburg
2006 Stadthaus Siegburg (Kunstmarkt)
2007 Kult 41, Bonn, Hochstadenring 41
2008 Meys Fabrik, Hennef/Sieg, Beethovenstr.21, Gemeinschaftsausstellung

Franziska Köllner

  Vita
1968 in Leipzig geboren
1984 - 1986 Töpferlehre in Jena bei U. Wittich-Großkurth
1990 - 1992 Meisterlehrgang
seit 1993 Werkstatt in Leipzig
seit 1993 Mitglied im BBK Leipzig und im Sächsischen Künstlerbund
1994 Geburt des Sohnes Ed Luca
1996 Geburt von Tochter Nina Emilia
1997 Aufenthalt an der Kunsthochschule Stockholm
1998 Reise nach Israel
1999 Studienreise nach Mali
2000 - 2002 Workshops in Frankreich & Deutschland
2000 Keramikpreis der Stadt Wernigerrode, 1. Platz Thema: "Teeservice"
2001 Mitbegründung des Kunstverein "terra rossa"
2005 Geburt des Sohnes Len Joona
   
Einzelausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen
1992 Töpfermuseum Kohren-Sahlis
1993 HWK Köln und Bonn "Keramik aus den neuenBundesländern - Zwischen Tradition und Avantgarde"
1993 - 1995 Weihnachtsmessen Grassimessen Leipzig
1998 Commerzbank Apolda
1999 Haus des Buches Leipzig
2000 Dresdner Bank Weimar
2001 Galerie "Kunst & Objekte" Leipzig
2002 Atelier Silke Wagler Leipzig
2002 Handzeichnung und Kleinplastik, Jahresausstellung d. BBK, Kustodie Leipzig
seit 2002 ständige Teilnahme an Ausstellungen der Keramikgalerie "terra rossa" in Leipzig
2003/04 XPOSE Werkschau der offenen Ateliers, Leipzig
2004 Galerie Kunst im Bild Halle
2005 Galerie "100" Magdeburg
2007 Kunst und Design im Gut Panker " Brandneu"
2007 Kempowski-Archiv, Rostock " Kunst im Fisch - Format
2007 Galerie VORORTOST Leipzig " Augenhaut- Erotik in der bildenden Kunst"
2007 Galerie terra rossa Leipzig " Mokka"
2008

Galerie Handwerk Koblenz "Cup, Plate and Bowl 2008"

Gundula Sommerer

  Vita
1950 geboren in Stade / Elbe
1969 Abitur in Oldenburg
1969 - 1975 Ausbildung und Tätigkeit als Kunsterzieherin
1975 - 1977 Studium der Keramik und Plastik an der Hochschule für Gestaltung, Bremen
1983 anschließend selbstständige Keramikerin
1989 Studienreise USA/ Mexico
2000 - 2004 Atelier in Frankreich
seit 2004 Atelier in Visselhövede-Nindorf
   
  Ausstellungen / Beteiligungen
2009 / 2001 Triennale des Nordeutschen Kunsthandwerks
2008 Bremen
2001 Galerie 10-erhausin Gmunden/ Österreich
2001 Galerie line art sud / Montolieu-Frankreich

STÄNDIGES ANGEBOT von Keramik / Glas / Schmuck / Holz / Malerei / Grafik / Plastik