AKTUELLE AUSSTELLUNG

Flyer - Einladung

EINLADUNG zur nächsten
AUSSTELLUNG

Flyer - Einladung

„schmucke – gäste – XII“

Manfred Kronenberg / Phantastisches und Skuriles / Warendorf
+ Arbeiten von ständigen Gästen der Angewandten + Bildenden Kunst
vom 11. November bis Januar 2015

Mit dieser Ausstellung „schmucke gäste XII“ beenden wir nun auch schon wieder das Ausstellungsjahr 2014! In Erinnerung bleiben viele gute Gespräche mit den ausstellenden KünstlerInnen und den vielen Besuchern unserer Galerie. Schauen Sie nach unter „ARCHIV“, dort werden in Bildern und Texten die Ausstellungen und Begegnungen noch einmal lebendig.

Als neuen Gast der Galerie Klosterformat stellen wir Ihnen heute vor:

Manfred Kronenberg (Jg.1953) ist gelernter Schriftsetzer, Diplom –Designer und langjähriger Lehrbeauftragter im Fachbereich Design an der Fachhochschule Münster. Ausstellungen, Ausstellungsbeteiligungen und Veröffentlichungen seiner Illustrationsarbeiten sind zahlreich. Er ist Mitbegründer und Mitinhaber der Werbeagentur Medium. Heute unter dem Namen: MEHRWERK Markenkommunikation GmbH in Bielefeld. Er lebt und arbeitet in Warendorf.

Irgendwann vor zwei Jahren hat Manfred Kronenberg unsere kleine Galerie entdeckt und später brachte er mir einen Katalog von seinen Arbeiten vorbei. Mit seiner sehr lebendigen Art faszinierten mich nicht nur die Bilder sondern natürlich auch seine Person. Für dieses Jahr konnte ich ihn nun terminlich gut „einbauen“ und freue mich besonders, dass er es tatsächlich wahr gemacht hat und „sieben“ (die typische Zahl für Rostock) neue Rostock- Bilder extra für diese Ausstellung gemalt hat. Er zeichnet, malt feinsinnig und komponiert Gefundenes, Erfundenes in phantastisch skurrilen Bildergeschichten.

In seinem Katalog gibt es ein gut formuliertes Vorwort von der Kunstwissenschaftlerin Dr. Andrea Brockmann wo sie u. a. schreibt: „…finden wir in den Arbeiten von Manfred Kronenberg das Zusammenspiel von Natur- und Kunstform, von Mechanik und Objekt, von Kuriositäten und Apparaturen, von Naturalien und Raritäten….Jenseits der „klassischen“ Illustration, die Geschichten bebildet oder Reales abbildet, stellt er in seinen Werken Metaphern und Beziehungsgefüge her….Oder sind es doppeldeutige Begriffe und Wortspiele, die ihn zu Bildakten animieren, oder Verarbeitungen von eigenen Erfahrungen und persönlichen Erlebnissen, die in kompositorischen Kumulationen münden, in Anhäufungen von Menschen, von Tieren und Fabelwesen, von Dingen, die aneinander hängen, merkwürdig gedrängt, sich ineinander verknäulen, und ein dichtes Gewebe von Materie und Gedanken bilden, das es zu entschlüsseln gilt….“

Im Erdgeschoss sehen sie noch andere wunderbare Bilder von Manfred Kronenberg u. a. aus dem doppeldeutigen Zyklus „Ich bin so frei“ oder die Reihe „VogelArten“. In diesem „gezeichnetem“ Fall sind die Vögel berühmte Künstlerpersönlichkeiten….

Ich freue mich schon auf die schmunzelnden Gesichter, die in den nächsten Tagen und Wochen die Galerie besuchen werden. Wir haben irgendwie ein skurriles Ausstellungsjahr erwischt…. Wie schön bei all den geschichtlichen Unwegsamkeiten, die sich z. Z. in der Welt so ereignen!

Im Obergeschoss und wie üblich überall in den Räumen immer wieder neu zugeordnet, finden Sie viele Arbeiten von den vergangenen Ausstellungen unserer Galerie.

Jochen und Christiane Lamberz / Dipl. Design/Keramik / Ausstellungsorganisation