AKTUELLE AUSSTELLUNG

Flyer - Einladung

EINLADUNG zum Jubiläumskonzert

Flyer - Einladung

„SOMMER- DUETT- XIII“

Rainer Kessel / Skulptur / Neu Nantrow
Anne Cirkula / Malerei / Bornholm
vom 28. Juni – 18. September 2016

Vom 28. Juni - 18. September 2016 präsentiert die GALERIE KLOSTERFORMAT im Klosterhof Rostock Malerei der Bornholmer Künstlerin ANNE CIRKULA. Sie wurde in Mecklenburg - Vorpommern geboren und studierte nach dem Abitur an der Hochschule für Kunst und Design Burg Giebichenstein in Halle / Saale. Im Jahr 1993 erwarb sie ihr Diplom. Sie unternahm zunächst verschiedene Reisen. Ihre künstlerische Laufbahn begann in der Schweiz als Illustratorin vor allem für Presseorgane wie die „Neue Züricher Zeitung“, die „Wochen-Zeitung“ und andere. Seit 1998 lebt die Künstlerin auf Bornholm und gründete hier ihre Familie. Als Illustratorin für die Tageszeitung, für Verlage und als Designerin - fachübergreifend auch mit anderen Künstlerkollegen auf den Gebieten Glasbildnerei und Keramik - ist sie vielseitig tätig.

In den letzten Jahren rückte die Malerei mehr und mehr in den Vordergrund ihrer Arbeit. Farbkräftig, mit lebendigem Pinselstrich und groß im Format trägt diese sehr persönliche Züge. Die sie umgebende Landschaft, ihr Haus und ihr Garten, die tierischen Begleiter sowie ihr vertraute Personen regen die Künstlerin zu immer neuen Bildfindungen an, die Befindlichkeiten wie Herbstmelancholie, Frühlingssehnsucht oder Sommerfreude thematisieren. Bedingt durch die langen kalten Winter bildet das Haus in Skandinavien den Lebensmittelpunkt. Anne Cirkola fand mit ihm zu einem interessanten Arbeitsthema, dem Interieur-Bild. Die darin eingefangene Atmosphäre eines Zimmers beispielsweise - durch seine Farbigkeit, das Mobiliar oder sein vielfältiges Zubehör - wird gleichsam zum Zeugnis über die Menschen, die hier leben und arbeiten. Anne Cirkolas Bilder gestatten insofern auch einen ungewöhnlichen Blick auf sie selbst und auf unsere dänischen Nachbarn.

Luise Hartmann / Rostock

Rainer Kessel

Die klassischen Bildwelten der Kunstgeschichte sind das wiederkehrende Thema in den Plastiken des Bildhauers Rainer Kessel. Für das Bildhauerstudium an der Kunsthochschule in Berlin bei Jo Jastram von 1980 - 1985 waren eine Stukkateurlehre und die Tätigkeit als Theaterplastiker an der Deutschen Staatsoper eine solide und wichtige handwerkliche Grundlage.

Seit 1985 lebt der gebürtige Berliner im schönen Mecklenburg, wo er genügend Platz und Ruhe für seine Arbeit und die Familie gefunden hat.

Rainer Kessels Blick richtet sich auf das Wesentliche und Innere bei Mensch und Tier. Philosophisch betrachtet, formuliert und moduliert er Mythologien uralter Menschheitsgeschichte.

Voller Bewunderung betrachten wir neben seinen klaren klassischen Bronzen u.a. figurative und sachliche Fragmente in dreidimensionalen Formzusammenhängen. Offene Restflächen und Teile einer Figur bilden inhaltlich und optisch ein Ganzes. Dadurch entsteht je nach Thema eine große Spannung im Objekt an sich und mit dem es umgebenden Raum.

In sehr ästhetischer Ausdrucksweise zeigt uns Rainer Kessel Haltungen, Stimmungen, das Auf und Ab im sich wiederholendem Lebenskreislauf.

Christiane Lamberz / Dipl. Design/Keramik /Ausstellungsorganisation

Für alle Kaufinteressierte Webseitenbesucher

Alle ausgestellten Arbeiten sind verkäuflich!

Preisanfragen richten Sie bitte per Email oder telefonisch
zu den angegebenen Öffnungszeiten an die GALERIE KLOSTERFORMAT

info [at] klosterformat.de

049(0) 381 – 510 85 77